Hitzlsberger outet sich und die Medien überschlagen sich

Thomas Hitzlsperger, ein ehemaliger Fußballprofi und Nationalspieler erklärte heute öffentlich, dass er homosexuell sei. Die Reaktion der Hauptstrommedien passt 100% zu der politischen Agenda, dass Homosexualität total wichtig ist und jeden angeht. Wochenlang wird über die Homoehe und das Adoptionsrecht für Homosexuelle berichtet und diskutiert. Es wird ernsthaft darüber nachgedacht, ein drittes Geschlecht einzuführen, was bei Licht betrachtet nur als total irre bezeichnet werden kann. Bei diesen Themen will mir nichts anderes eingefallen als diese Fragen: Wie viele Leute betrifft das? (Dazu eine Einschätzung des Schwulen- und Lesbenverbandes, der sicherlich die Zahlen nicht nach unten korrigiert). Wieviel Leute interessiert das? Warum wird das so dermaßen gehypt? Man wird das Gefühl nicht los, dass man mit immer mehr irrelevanten Meldungen bombardiert wird und immer weniger wichtige Informationen verbreitet werden sollen. Es ist unglaublich, hier einige Screenshots von den üblichen Verdächtigen, alle bringen Hitzlsberger’s Outing als Top-Meldung auf der Startseite, ist das noch normal? Wirklich vollkommen verdrehte Welt.

SPON_Hitzlsberger

Spiegel Online gibt dem Ganzen einen politischen Anstrich, „bewusst kurz vor Sotschi“. Allein das ist doch schon absurd. Bisher ist mir nicht bekannt, dass in Putin’s Russland Homosexuelle an Baukränen aufgehängt oder sonstwie hingerichtet wurden oder staatlicherseits massiv verfolgt werden. Wohl aber in anderen Ländern, die alle überwiegend muslimisch geprägt sind. Aber dazu kommt fast nichts aus der Empörungsmaschine.

SPON hingegen ist offenbar ziemlich erregt und zitiert das Netz:
„Wunderbar“, „Überfällig“, „Respekt“, „Danke“: Mit seinem Coming-out erntet Ex-Fußballprofi Thomas Hitzlsperger im Netz viel Anerkennung.

Nur ein Beispiel, dass es auch andere Meinungen dazu gibt. André F. Lichtschlag auf ef.

 

Zeit_Hitzlsberger

Auch Zeit-Online bringt die Meldung knallhart als Aufhänger auf der Startseite. Man will schließlich nicht in den Verdacht geraten, dem Thema nicht genug Bedeutung zugemessen zu haben.

SZ_Hitzlsberger

Die Alpen-Prawda prophezeit, dass jetzt alles gut wird. Und tut so, als ob wir alle unter diesem unsäglichen Tabu leiden würden und wir jetzt uns freuen können, dass wir alle von diesem Tabu befreit sind. Samma noch gsund?

ntv_Hitzlsberger

Auch n-tv gibt den Thema oberste Priorität und stochert im Nebel bei der Beantwortung der Frage, warum sich alle positiv äußern, nur die aktiven Spieler schweigen. Komisch, was hat denn der Hitzlsberger während seiner aktiven Karriere getan?

BILD_Hitzlsberger

Bild.de muss das bringen, das kann man ihnen nicht vorwerfen. Nur, ich bin mir nicht sicher, dass Ronaldo Hitzlsberger überhaupt kennt. Aber was soll’s, es geht ja um das Lob.

Zu der ganzen Chose passt der Text von Akif Pirinçci, in dem er das Cover des Münchener Familienpasses 2014 beschreibt.